Gold und Silber für Poschinger-Edelbrände

 

Passauer Neue Presse, 10. Mai 2018

Frauenau/Lindau. Bei der Obstbrandprämierung des Bayerischen Landwirtschaftsministeriums in Lindau am Bodensee haben zwei Produkte der Freiherr von Poschinger Edelbrandmanufaktur in Frauenau Medaillen geholt: Der „Alte Apfel“, ein Barriquefass-gereifter Brand der Sorte „Kaiser Alexander“, wurde mit Gold prämiert, der Vogelbeer-Edelbrand mit Silber. Heuer wurden mehr als 640 Proben von über 140 Betrieben nach wissenschaftlichen Kriterien geprüft und bewertet. Die Frauenauer Manufaktur war zum ersten Mal dabei. „Dass wir gleich zwei Medaillen holen, hat uns natürlich sehr überrascht und gefreut“, strahlt Brennerei-Inhaber Benedikt Freiherr von Poschinger. Sein „Brennmeister“ Herbert Kammermeier pflichtet bei; er verwandelt die Früchte des 1,7 Hektar großen Poschinger-Obstgartens auf Gut Oberfrauenau in feinste Destillate – eine große Kunst, denn: „Unsere knapp 100 Obstbäume wachsen 750 Meter über Normalnull und sind klimatisch nicht wirklich begünstigt“, so Kammermeier. Unser Bild: Andreas Franzl (Mi.), Vorsitzender des Südostbayerischen Verbands der Obst- und Kleinbrenner, gratuliert Benedikt Freiherr Poschinger (r.) und Herbert Kammermeier. – apo/F.:Ministerium​